Trainings mit jeder Menge Erfahrung aus verschiedensten Projekten.

  

Alles, was Sie brauchen, um Projekte souverän und effizient zu planen, durchzuführen und zu steuern.

Alles, was zählt, ist Performance. Kurz: Launching Excellence. Mit unserem Trainingsprogramm für das Projektmanagement schaffen Sie dafür die notwendigen Grundlagen. Die PM-Trainings, durchgeführt von praxiserfahrenen PM-Profis, machen Sie mit bewährten Methoden und Hilfsmitteln für das Projektmanagement vertraut. Sie geben Ihnen die Gelegenheit, Ihre Leistungsfähigkeit auszubauen. Besonderes Augenmerk legen wir auf erfolgreichen Praxistransfer.

Gekonntes Projektmanagement ist wie ein Eisberg: Die Spitze bildet die gelernte Methodik. Doch unter dem Wasserspiegel liegt die Masse an Kompetenz und Kunstgriffen. Erst sie macht Projekte richtig erfolgreich: Das Wissen der Profis, das kaum an Hochschulen, selten in Projektmanagement-Ausbildungen gelehrt wird. Hier vereinigen sich Erfahrung und persönliches Wachstum zu echtem Können.

Wir wollen Projektmanager zu diesem echten Können führen.
Wir kennen die Schmerzpunkte der täglichen Projektarbeit. Wir wissen, wo es sticht, scheuert und weh tut. Wir zeigen, auf was es wirklich im Projektmanagement ankommt – und wie Sie Ihre Projekte professionell, souverän und überzeugend zum Erfolg führen.

Unsere Trainings im Projektmanagement


Zusammenarbeit im Projektteam

Verbindlichkeit und Effizienz über jede Grenze hinweg
13. - 14. Dezember 2018, Ludwigshafen


Wie passt Design Thinking zum Project Management?

30. -31. Januar 2019, Ludwigshafen
25. -26. September 2019, Ludwigshafen


Projektmanagement in Matrixorganisationen

Mit „Rückenwind“ der Matrix das Projekt zum Erfolg führen
04. - 05. Februar 2019, Raum Fulda


Projekte in der Matrix leiten

11. - 12. Februar 2019, Ludwigshafen
08. - 09. Juli 2019, Fulda


Mit Ihren Partnern zum echten Projekt-Mehrwert

Externe Partner steuern – professionell und effizient
03. - 04. Juni 2019, Ludwigshafen


Design Thinking – Frischer Wind für Ihr Projektmanagement in der Medizintechnik

06. Juni 2019, Tuttlingen


Projektarbeit mit Externen

25. - 26. Juni 2019, Ludwigshafen
07. - 08. November 2019, Fulda


Projektmanagement in der Medizintechnik – Schwerpunkt Projektdokumentation

17. Juli 2019, Tuttlingen


Wie Sie Ihr Projekt durch komplexes Terrain führen

Machen Sie Ihre Stakeholder zu Fans Ihres Projekts!
09. - 10. September 2019, Ludwigshafen


Selbstführung im Projektalltag: Halten Sie den Kopf über Wasser!

Gute Balance, sichere Entscheidungen, führungsstarkes Projektmanagement
Termin und Ort befinden sich in Planung


Steering Board und Top-Management als Unterstützer gewinnen

Erwartungen managen, Entscheidungen vorbereiten
Termin und Ort befinden sich in Planung



  

  

Dieses Seminar ist für Sie geeignet, wenn ...

  • Sie Kommunikation und Kooperation in Ihrem Team über die Abteilungsgrenzen hinweg verbessern wollen.
  • Sie den Eindruck haben, dass sich einzelne Mitarbeiter nur halbherzig in Team und Projekt einbringen.
  • Mitarbeiter Zusagen treffen – aber nicht einhalten.
  • Sie beobachten, dass Ihnen der Zugang zu Ihrem Team fehlt und Ihnen Informationen vorenthalten werden.
  • Ihre Projektmitglieder Probleme haben im Spannungsfeld zwischen Ihren Anforderungen.
  • Konflikte im Team immer wiederkehren.

Ihr Nutzen vom Seminar

  • Sie richten Ihr Projektteam auf die gemeinsamen Ziele aus und können sich auf Ihre Mitarbeiter verlassen.
  • Sie verbessern die Zusammenarbeit im Team – auch unter Druck.
  • Sie bemerken früh Hürden für die Teamarbeit und sprechen souverän darauf an.
  • Sie finden mit Ihrem Führungsstil Anerkennung und Akzeptanz – sowohl im Team als auch außerhalb.
  • Sie stellen professionell Transparenz im Projekt her und verbessern die Weitergabe von Informationen.
  • Sie entwickeln Ihr Team sicher und bringen es zu Höchstleistungen.
  • Sie sprechen Probleme Ihrer Mitarbeiter gezielt an und können bei der Lösungsfindung unterstützen.

Inhalte

  • Die Stufen der Verbindlichkeit: Methoden für verlässliches Commitment im Projekt
  • Mitarbeiter verstehen (Kommunikation und die Anwendung in der Praxis)
  • Teamentwicklung „advanced“: Zusammenhalt und Vertrauen über Abteilungsgrenzen hinweg aufbauen
  • Umgang mit verschiedenen „Mitarbeitertypen“: Unterschiede nutzen statt darunter zu leiden
  • Konflikte managen: verschiedene Sichtweisen einbringen und kooperative Teamhaltung etablieren
  • Keine Angst vor Fehlern! Die optimale Fehlerkultur im Team
  • Zielkonflikte identifizieren und navigieren
  • Verhandeln und Win-Win-Lösungen entwickeln

Seminar, 2 Tage

13. - 14. Dezember 2018
jeweils 9:00 - 17:00

Inhouse-Schulung möglich

Ort

Ludwigshafen

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
Sabine Hennig, Neuland Partners For Development & Training
 

→ Preisinfo & Anmeldung

 

Verbindlichkeit und Effizienz über jede Grenze hinweg

Die Mitglieder Ihres Teams kommen aus verschiedenen Abteilungen Ihres Unternehmens. Sie müssen die neue „Projektwelt“ mit der Welt der Abteilungen zusammenbringen – bei Terminen, Arbeitszeiten, Prioritäten, Zuständigkeiten und Zielen. Wir bereiten Sie darauf vor, Ihr Projektteam über alle Abteilungsgrenzen hinweg zur Zusammenarbeit zu führen. Nach unserem Seminar erkennen Sie Hindernisse bei der Teamarbeit früh und reagieren in Ihrem Projektmanagement darauf professionell – etwa durch die Anpassung von Systemgestaltung und Prozessen, spezielle Teamentwicklung und methodisches Herbeiführen von Verbindlichkeit. Auf dieser Basis führen Sie Ihre Mitarbeiter nachhaltig zusammen: Sie folgen Ihrer Projektmanagement-Sprache, überbrücken unterschiedliche Prozesswelten und kooperieren verlässlich an Schnittstellen.

... zurück zum Seitenanfang


   

  

Ziel des Seminars

Die Teilnehmer bekommen einen Werkzeugkasten von Design Thinking-Methoden an die Hand. Mit ihm lernen sie, zu Beginn des Projektes das eigentliche Ziel besser zu definieren.

Inhalte bzw. Themen, die im Seminar bearbeitet werden

  • Design Thinking Prozess verstehen
  • Methoden prozessgerecht einsetzen
  • Anwendungsmöglichkeiten im Projektalltag erkennen

Zielgruppe

  • Projektmanager/Projektleiter/Teilprojektleiter und Projektmitglieder, Innovationsmanager
  • Schnittstelle zwischen Akquise und Projektleitung

Methodik

  • Input
  • Übungen
  • Reflexion
  • Fallberatung

  

... zurück zum Seitenanfang


Seminar, 2 Tage

Termine und Ort

30. - 31. Januar 2019, Ludwigshafen
25. - 26. September 2019, Fulda

Inhouse-Schulung möglich

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
 

→ Preisinfo & Anmeldung

 

  

   

Dieses Seminar ist für Sie geeignet, wenn ...

  • Sie mit Ihrem Projekt außergewöhnlich stark abhängig von Ihrer Organisation sind.
  • Sie beim Projektmanagement nur fachliche Weisungsbefugnis haben − und eigentlich Personalverantwortung bräuchten.
  • Ihre Projektmitarbeiter sich zwischen den Interessen des Projekts und der Linie aufreiben.
  • die Linie andere Ziele verfolgt als Sie bei Ihrem Projektmanagement.
  • Ihr Projekt bei Projektmitarbeitern nicht die erforderliche Priorität hat.

Ihr Nutzen vom Seminar

  • Sie steuern erfolgreich Ihr Projekt − trotz Ihrer Abhängigkeit von der Organisation.
  • Sie fokussieren Ihre Mitarbeiter und trennen Linienaufgaben von Projektaufgaben.
  • Sie finden Unterstützung insbesondere durch Experten aus Ihrer Organisation.
  • Ihre Organisation reagiert flexibel auf die Bedürfnisse Ihres Projekts.
  • Linienvorgesetzte übertragen Ihnen mehr Verantwortung und Vollmachten.
  • Sie bewegen sich beim Projektmanagement souverän auch auf politisch schwierigem Terrain.
  • Sie nutzen professionell die Vorteile, die eine Matrixorganisation für Projekte bietet.

Inhalte

  • Wie schöpfen Projektmanager professionell Chancen einer Matrixorganisation aus
  • Die Organisation verstehen – und richtig reagieren
  • Strukturen temporär verändern und zu alternativen Formen der Projektorganisation finden
  • Internes und externes Projektmarketing – Ansätze, Strategien, Lösungen
  • Souverän Prioritäten im Sinne des Projekts klären
  • Wie Stakeholder Management die Projektarbeit in der Matrixorganisation begünstigt
  • Rollen finden, klären und untermauern – die Befugnisse von Projektleitern und Linienmanagern im Fokus

Seminar, 2 Tage

04. - 05. Februar 2019
jeweils 9:00 - 17:00

Inhouse-Schulung möglich

Ort

Raum Fulda

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
Sabine Hennig, Neuland Partners For Development & Training
 

→ Preisinfo & Anmeldung

 

Mit „Rückenwind“ der Matrix das Projekt zum Erfolg führen

Die meisten Projekte werden in der Matrixorganisation durchgeführt. Für Projektmanager bedeutet dies im Alltag: Sie müssen Ressourcen einwerben, verhandeln, manchmal auch „erbetteln“. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem richtigen Projektmanagement die Matrix zum Vorteil Ihres Projekts nutzen können. Danach agieren Sie strategisch souverän in Ihrer Matrix und setzen wirkungsvoll die Interessen Ihres Projekts durch. Sie verwenden professionelles Handwerkzeug wie beispielsweise Analysetools für Matrixorganisationen. Trotz fehlender Machtbasis führen und verhandeln Sie wirksam. Sie gewinnen Linienvorgesetzte dafür, Ihnen mehr Verantwortung und Vollmachten zu übertragen. Und auch in schwierigen Situationen handeln Sie optimal und meistern erfolgreich Herausforderungen an das Projektmanagement.

... zurück zum Seitenanfang


  

  


Ziel des Seminars

Die Teilnehmer lernen mit dem richtigen Projektmanagement die Matrix zum Vorteil des Projekts zu nutzen. Sie können in der Matrix strategisch souverän agieren und wirkungsvoll die Interessen des Projekts, auch in einem politisch schwierigen Umfeld, durchsetzen.

Inhalte bzw. Themen, die im Seminar bearbeitet werden

  • Chancen und Risiken der Matrix erkennen
  • Alternative Formen der Projektorganisation anwenden
  • Projektmarketing in der Organisation durchführen
  • Besonderheiten des Stakeholder Managements in der Matrix berücksichtigen
  • Rollen und Befugnisse zwischen Projektleitung und Linienmanagern abgrenzen

Zielgruppe

Projektmanager an der Schnittstelle zwischen Auftrag und Projekt in mittelgroßen bis großen Organisationen

Methodik

  • Input
  • Übungen
  • Reflexion
  • Fallberatung

... zurück zum Seitenanfang


Seminar, 2 Tage

Termine und Ort

11. - 12. Februar 2019, Ludwigshafen
08. - 09. Juli 2019, Fulda

Inhouse-Schulung möglich

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
Sabine Hennig, Neuland Partners For Development & Training
 

→ Preisinfo & Anmeldung

 

  

  

Dieses Seminar ist für Sie geeignet, wenn ...

  • Sie vor der Herausforderung stehen, externe Partner effektiv und schnell in Ihr Projekt einzugliedern.
  • Sie in einer Partnerschaft zu spät beliefert wurden – oder Sie selbst erst zu spät liefern können.
  • Sie die Zusammenarbeit in bestehenden Projekt-Partnerschaften vertiefen wollen, etwa mit Lieferanten.
  • Sie die Kommunikation und Zusammenarbeit mit externen Partnern nachhaltig verbessern wollen.
  • Sie nach geeigneten Modellen und Vorgehensweisen für Partnerschaften suchen.
  • Sie mit Partnern arbeiten, die Zertifizierungs-/Regulierungsprozesse Ihrer Branche nicht kennen.
  • Sie in Ihrer Partnerschaft das Vertrauen stärken und „Win-Win-Ansätze“ verbreiten wollen.

Ihr Nutzen

  • Sie finden den richtigen „Türöffner“ für die Partnerschaft – und bringen Ihr Projekt früh auf Erfolgskurs.
  • Sie gestalten das Arbeitsklima produktiv und etablieren nachhaltig die „Win-Win-Denkweise“.
  • Sie ermitteln fachgerecht die Erwartungen und Ziele aller Beteiligten – und führen diese zusammen.
  • Sie verwenden neueste Modelle und Ansätze für die Gestaltung der Kooperation.
  • Sie verstehen Ihre Partner besser, kommunizieren klarer und geben dadurch dem Projekt einen festen Rahmen.
  • Sie sprechen souverän auf Konflikte an und lösen diese professionell.
  • Sie überbrücken erfolgreich unterschiedliche Prozesswelten, Organisationsmodelle und Arbeitskulturen.
  • Sie überzeugen auch die Organisationen Ihrer Partner und gewinnen deren Unterstützung.
  • Ihre Zusammenarbeit mit externen Partnern gelingt von Anfang an.

Inhalte

  • Wissensmanagement: Know-how gezielt auf Partner übertragen – und dabei schützen
  • Stakeholdermanagement: Das Umfeld in die Auswahl und Steuerung der Partner einbeziehen
  • Kriterien der Partnerauswahl: Wer passt zu meiner Organisation?
  • Wie sich Partner optimal anpassen: Die eigene Organisationskultur beschreiben und verdeutlichen
  • Kooperationen aufsetzen: Ansätze, Methode, Best Practices – Klare Prozesse und Schnittstellen definieren
  • Muss der Partner leisten – und welche Freiheit hat er?
  • Der Umgang mit Erwartungen: Erwartungen

Seminar, 2 Tage

03. - 04. Juni 2019
jeweils 9:00 - 17:00

Inhouse-Schulung möglich

Ort

Ludwigshafen

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
Sabine Hennig, Neuland Partners For Development & Training
 

→ Preisinfo & Anmeldung

 

Externe Partner steuern – professionell und effizient

Entwicklungskooperationen, Kundenprojekte oder Just-in-Time-Lieferung: immer häufiger kommen Lieferanten, externe Dienstleister und Partner zu einem Projekt zusammen. Der Projektmanager steht vor der Herausforderung, diese Partner miteinander zu verbinden und „arbeitsfähig“ zu machen – nicht nur menschlich, sondern auch organisatorisch und im Projektmanagement. In unserem Seminar geben wir Ihnen dafür die richtige Methodik an die Hand. Sie führen Ihre Partner zu einer angemessenen Kooperation, ermöglichen Verständigung und reagieren professionell auf Stolpersteine im Projektmanagement. Sie wählen für Ihr Projekt fundiert die geeigneten Kooperationsmodelle aus, setzen die Zusammenarbeit effizient in Gang und erreichen Fortschritte durch moderne Methoden wie den Effectuation-Ansatz.

... zurück zum Seitenanfang


  

  

Inhalte:

Design Thinking ist eine systematische Herangehensweise an komplexe Problemstellungen aus allen Lebensbereichen. In diesem Prozess stehen Nutzerwünsche und -bedürfnisse sowie nutzerorientiertes Erfinden im Mittelpunkt.

Themenüberblick:

  • Design Thinking-Prozess
  • Methoden und Tools, die Sie in den jeweiligen Prozessschritten brauchen
  • Best Practices aus Deutschland und gute Argumente, um mit Skeptikern umzugehen

Zielgruppe:

Verantwortliche für F&E sowie Innovation, Produktmanagement, Entwicklungsleiter, Internal Consultants, Changemanager, Projektmanager, Geschäftsführer.

Vorkenntnisse:

Nicht erforderlich (Einsteigerseminar).

Seminar

06. Juni 2019

Inhouse-Schulung möglich

Ort

Tuttlingen

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
 

→ Preisinfo & Anmeldung

 

Welchen Beitrag leistet Design Thinking in der Medizintechnik?

Es wird viel über Design Thinking geredet. Manche Unternehmen werben mit dieser Methode als könnte sie alle Probleme lösen. Doch wie wird sie im Projektalltag verwendet? Wie können Projektteams Design Thinking sinnvoll einsetzen?

In diesem Workshop erarbeiten wir uns die Vorteile und Grenzen von Design Thinking an einem konkreten Beispiel der Medizintechnik. Die 6 Schritte des Design Thinking Prozesses werden vorgestellt – die Teilnehmer lernen, ausgewählte Methoden in ihren eigenen Teams anzuwenden. Theorie, dynamische Übungen und Reflektion verzahnen sich in einem energiegeladenen Workshop mit dem Ziel, die Grundprinzipien von Design Thinking zu verstehen und punktuell transferieren zu können.

... zurück zum Seitenanfang


  

  

Ziel des Seminars

Die Teilnehmer lernen Prozesse und Vorgaben der eigenen Organisation für die Zusammenarbeit mit Externen und Partnern richtig anzuwenden. Es werden Methoden und Werkzeuge vorgestellt, um gemeinsame Schnittstellen zu definieren und Rollen und Verantwortlichkeiten zu klären.

Inhalte bzw. Themen, die im Seminar bearbeitet werden

  • Externe zu Partnern machen
  • Know-how gezielt auf Partner übertragen
  • Kriterien der Partnerauswahl anwenden
  • Die Partner in die eigene Organisationskultur richtig integrieren
  • Klare Prozesse und Schnittstellen definieren
  • Erwartungen klären und Verbindlichkeiten schaffen

Zielgruppe

Projektmanager/Projektleiter/Teilprojektleiter, die in engem Kontakt mit Externen Partnern stehen

Methodik

  • Input
  • Übungen
  • Reflexion
  • Fallberatung

... zurück zum Seitenanfang


Seminar, 2 Tage

Termine und Ort

25. - 26. Juni 2019, Ludwigshafen
07. - 08. November 2019, Fulda

Inhouse-Schulung möglich

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
Sabine Hennig, Neuland Partners For Development & Training
 

→ Preisinfo & Anmeldung

 

  

  

Inhalte:

Die Dokumentation von medizintechnischen Projekten/Produkten erbringt den Nachweis der geforderten Qualitätsvorgaben und Richtlinien für die Behörden. Hierfür ist es förderlich, die benötigte Zeit zur Erstellung der Dokumentation auch in den Projektzeitplänen abzubilden.

In diesem Seminar wird anhand von Beispielen aus der Praxis dargestellt, wie Dokumentation in Projektmanagementprozessen geplant und durchgeführt wird. Teilnehmer werden die Möglichkeit bekommen, über eigene Erfahrungen berichten zu können, um konstruktives Feedback zu erhalten. Anregungen zu möglichen Strukturen und Eskalationswegen werden aufgezeigt, damit die wichtige Rolle der Dokumentationsbeauftragten in Unternehmen sichergestellt werden kann.

Themenüberblick:

  • Optimierung von Projektmanagementprozessen
  • Best Practices in der Template-Erstellung
  • Formale Anforderungen an die Dokumente
  • Verzahnung von Projektmeilensteinen und Dokumentationsplanung
  • Dokumentationssysteme aufbauen anhand zulassungsrelevanter Dokumente
  • Case Study aus einem Konzern
  • Historie der Dokumentations-Prozesse
  • Lessons Learned
  • Verschiedene Arten von Dokumenten – 1.Plan 2.Report 3.Summary

Zielgruppe:

Dieses Seminar ist speziell für Mitarbeiter zusammengestellt, die eine technische Dokumentation erstellen müssen, erstellt haben und/oder pflegen oder zusammenstellen müssen.

Bemerkung:

Das Seminar ist unterstützend aber kein Ersatz für eine Beratung zur regulatorisch geforderten Zulassungsdokumentation von medizinischen Produkten.

... zurück zum Seitenanfang


Seminar

Termin und Ort

17. Juli 2019, Tuttlingen

Inhouse-Schulung möglich

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
 

→ Preisinfo & Anmeldung

 

  

  

Dieses Seminar ist für Sie geeignet, wenn ...

  • Sie die Interessen Ihrer Stakeholder nicht sicher kennen.
  • Sie die Aufgabe haben, durch geschickte Politik Ihr Projekt in Gang zu setzen.
  • Sie Ihre politische Kompetenz erweitern möchten.
  • Sie in starren Strukturen agieren.
  • Ihre Stakeholder gegensätzliche Anforderungen haben.
  • Ihnen ein Projekt mit Widerstand oder schlechtem Ruf übertragen wurde.
  • Ihr Projekt zwischen die Fronten übergeordneter Konflikte gerät und Sie konstruktiv moderieren wollen.

Ihr Nutzen

  • Sie finden Unterstützer für Ihr Projekt und nutzen deren Hilfe.
  • Sie erkennen früh Widerstände und gehen souverän damit um.
  • Durch professionelles Vorgehen beugen Sie möglichem Widerstand vor.
  • Sie machen Ihre Stakeholder zu konstruktiven Mitstreitern.
  • Sie moderieren erfolgreich Konflikte und vermitteln zwischen den Stakeholdern.
  • Durch Projektmarketing setzen Sie Ihr Projekt ins rechte Licht und gewinnen Zustimmung zu Ihren Zielen.
  • Sie setzen wirksam die Gesetze der Politik und Macht ein – mit einem Stil, der zu Ihnen passt.

Inhalte

  • Advanced Stakeholderanalyse/management
  • Kommunikationsstrategie: Beteiligte wirksam ins Boot holen
  • Internes und externes Projektmarketing: Welche Chancen bieten Social Media?
  • Mikropolitik – Die Kunst, auf das Projektumfeld einzuwirken
  • Umgang mit Widerstand: Ursprung verstehen, Strategien entwickeln und umsetzen
  • Veränderungsprozesse analysieren, steuern – und die Betroffenen einbinden (Change Basics)
  • Konfliktmanagement – Konflikte erkennen, aufgreifen und souverän bearbeiten
  • Erfolgreich verhandeln und vermitteln (Constructive Controversy, Methoden für Win-Win-Ergebnisse)
  • Selbstführung: „Wie stabilisiere ich mich selbst – wie bleibe ich in einer positive Haltung?“

Seminar, 2 Tage

09. - 10. September 2019
jeweils 9:00 - 17:00

Inhouse-Schulung möglich

Ort

Ludwigshafen

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
Sabine Hennig, Neuland Partners For Development & Training
 

→ Preisinfo & Anmeldung

 

Machen Sie Ihre Stakeholder zu Fans Ihres Projekts!

Immer im Wind der Stakeholder segeln, dies ist ein Erfolgsgeheimnis im Projektmanagement. Es liegt in der Hand des Projektmanagers, ob sein Vorhaben im Rückenwind des Umfelds vorankommen kann. In diesem Seminar lernen Sie die Methodik für exzellentes Stakeholdermanagement: Sie beteiligen Ihr internes und externes Projektumfeld erfolgreich; die Stakeholder werden zu Ihren Mitstreitern. Sie analysieren Veränderungsprozesse, verhandeln zielführend und verwenden moderne Ansätze für Kommunikation und Projektmarketing. Konflikte und Widerstand erkennen Sie früh – besonders, wenn Ihr Projektmanagement zum Spielball gegenläufiger Interessen wird. Mikropolitisch souverän holen Sie dann die Stakeholder zurück ins Boot und machen Sie zu Fans Ihres Projekts.

... zurück zum Seitenanfang


  

  

Dieses Seminar ist für Sie geeignet, wenn ...

  • Multitasking von Ihnen erwartet wird – obwohl es nicht möglich ist.
  • Sie Ihre Entscheidungen auch unter Druck souverän treffen wollen.
  • Ihr Arbeitsstapel immer höher wird und kein Land mehr in Sicht ist.
  • Sie die Freude an der Arbeit behalten oder wiedergewinnen wollen.
  • Sie sich in einer „Sandwich-Position“ zwischen Vorgesetzten und Teammitgliedern befinden.
  • Sie souveräner mit Kritik und Widerstand umgehen möchten.
  • Sie nach Feierabend eine „Grenzlinie“ zwischen sich und der Arbeit ziehen wollen.

Ihr Nutzen

  • Sie gewinnen einen klaren Kopf, finden zu Prioritäten und entscheiden besser.
  • Sie arbeiten fokussierter und erreichen Ihre Ziele im Sinne Ihres Projekts und Ihrer Vorgesetzten.
  • Sie gehen souverän mit persönlichen Grenzen um – und bleiben auf lange Sicht leistungsfähig.
  • Sie behalten Ihre persönlichen Ziele im Blick – und „verlieren“ sich nicht in der Arbeit.
  • Sie gehen produktiv und souverän mit Ihrem Stress um.
  • Sie lernen mit schädlichem Perfektionismus und anderen Stressfaktoren umzugehen.

Inhalte

  • In der Dynamik des Multiprojektmanagements: der angemessene Umgang mit Leistungsverdichtung
  • Vom Reagieren zum eigenverantwortlichen Agieren: Gestaltungsmöglichkeiten erkennen und nutzen
  • Der persönliche „Energietest“: „Wo brauche ich Unterstützung?
  • Die passende innere Haltung für den erfolgreichen Umgang mit Herausforderungen
  • Den persönlichen Ressourcenpool kennen, nutzen und erweitern
  • Zielklarheit gewinnen, Prioritäten setzen, gekonnt „nein“ sagen
  • Methoden und Werkzeuge für die Selbstorganisation
  • Negative Emotionen und inneren Widerstand neutralisieren
  • Dynamisches Selbstbild – mit Fehlschlägen besser umgehen
  • Im Fluss der eigenen Motivation: Die Technik des „Flow“

Seminar, 2 Tage

Die Termine befinden sich in der Planung. Bitte kontaktieren Sie uns unter calderon-scheel@projectsolutions.de

Ort

Ludwigshafen

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
Sabine Hennig, Neuland Partners For Development & Training
 

→ Preisinfo

 

Gute Balance, sichere Entscheidungen, führungsstarkes Projektmanagement

Balance halten zwischen Linienaufgaben und Projektleitung, das Gleichgewicht zwischen mehreren Projekten oder verschiedenen Projekt-Herausforderungen – für ihren Alltag brauchen Projektmanager viel Kraft. Lernen Sie, wie Sie den „Kopf über Wasser“ halten. Nach diesem Seminar gehen Sie mit Ihrer Arbeitszeit und Terminen besser um, setzen effektiv Prioritäten, entscheiden souveräner und delegieren Aufgaben professionell. Sie managen sich selbst in Ihren verschiedenen Rollen, gehen mit der Arbeitslast professionell um, lösen erfolgreich Konflikte – und halten sich bei alledem gesund und leistungsfähig. Deshalb gehen Sie mit den unvermeidlichen Stresssituationen des Projektmanagements besser um und halten auch unter Druck Ihre persönliche Balance.

... zurück zum Seitenanfang


  

  

Dieses Seminar ist für Sie geeignet, wenn ...

  • Sie für Ihr Projekt die Mitwirkung und Entscheidungen Ihrer Vorgesetzten brauchen.
  • Sie Top-Manager oder das Steering Board professionell für Ihre Ziele und Vorgehensweise gewinnen wollen.
  • Sie vor der Aufgabe stehen, ohne formale Macht Entscheidungen zu treffen oder herbeizuführen.
  • Sie wirkungsvoll auftreten wollen und dafür mehr Klarheit über Ihre Rollen suchen, etwa für die Zusammenarbeit mit den Projekt-Nahtstellen oder gegenüber unterschiedlichen Hierarchieebenen.
  • Sie mehr Handlungsfreiheit brauchen für eine qualitativ hochwertige, effektivere Projekt-Bearbeitung.
  • Sie schwierige Situationen im Steering Board souverän bestehen wollen.

Ihr Nutzen

  • Ihre Vorgesetzten, Ihr Steering Board und Ihr Top-Management stehen geschlossen hinter Ihrem Projekt und Ihrer Vorgehensweise.
  • Sie verhandeln erfolgreich mit Ihrem Steering Board im Sinne Ihrer Projektziele.
  • Sie erwirken die nötige Handlungsfreiheit für sich und Ihr Team – besonders auch bei agilen Projekten.
  • Sie sind in der Lage, Ihre Anliegen passgenau für jede Hierarchieebene zu kommunizieren.
  • Sie bekommen rechtzeitig „Entscheidungen von oben“ – vor allem hinsichtlich von Ressourcen.
  • Ihr Projekt wird in Ihrer Organisation „sichtbarer“ und findet Anerkennung.
  • Sie entkräften überzogene Erwartungen und stellen die Zusammenarbeit auf eine solide Basis.
  • Sie sind als Projektmanager „auf Augenhöhe“ von anderen Hierarchieebenen akzeptiert.

Inhalte

  • Unterschiedliche Perspektiven auf das Projekt sowie Zusammenhänge (Portfolio und Strukturen) sichtbar machen/verstehen
  • Unterstützer und Management-Support für das Projekt gewinnen
  • Gekonntes Erwartungsmanagement: Erwartungen in konstruktive Bahnen bringen und lösungsorientiert steuern
  • Optimale Entscheidungen für das Projekt erzielen: Entscheidungsvorlagen erstellen – Entscheidungsmeetings vorbereiten – Entscheidungen erwirken und nachhalten
  • Sensibilisieren: Welche Folgen haben Nicht-Entscheidungen oder ungünstige Entscheidungen für das Projekt?
  • Informationen managen: Welche Information an wen? Wann, in welcher Form und über welches Medium?
  • Die eigenen Rollen – neben der des Projektmanagers – erkennen und deren jeweilige Bedeutung für das Projekt einschätzen
  • Reflexion der eigenen Stärken und Schwächen und Entwicklungsplanung

Seminar, 2 Tage

Die Termine befinden sich in der Planung. Bitte kontaktieren Sie uns unter calderon-scheel@projectsolutions.de

Ort

Raum Fulda

Trainer

Estuardo Calderón Scheel, Project Solutions GmbH
Sabine Hennig, Neuland Partners For Development & Training
 

→ Preisinfo

 

Erwartungen managen, Entscheidungen vorbereiten

Essentiell für erfolgreiche Projekte sind Entscheidungen und Unterstützung von „oben“, beispielsweise vom Steering Board, Top-Management und Project Management Office (PMO). Diese Gruppen haben eine besondere Perspektive auf das Projekt, aus der sie Prioritäten festlegen und Entscheidungen treffen. Für sie stehen übergeordnete Ziele und strategisches Handeln im Fokus – jeweils aus Sicht Ihrer Führungs-Rolle. Lernen Sie, mit diesen Gruppen professionell zu kommunizieren und sie als verbindliche Unterstützer für Ihr Projekt und Ihre Vorgehensweise zu gewinnen. Nach unserem Training treten Sie souverän gegenüber Personen aller Hierarchieebenen, die von Ihrem Projekt berührt werden, auf. Sie kennen die jeweiligen Rollen, Zusammenhänge und Abhängigkeiten; auf dieser Basis kommunizieren Sie wirkungsvoll und effektiv. So verschaffen Sie sich nachhaltigen Respekt bei allen Hierarchieebenen.

... zurück zum Seitenanfang


  

  

Trainings geben Ihnen die Grundlage, über sich hinauszuwachsen.

Verfolgen Sie Ihre Ziele, auch wenn andere sie für unerreichbar halten.

Komplexe Methoden. Klassische Rollenkonflikte. Klare Standortbestimmungen. Menschen im Projekt begegnen ihnen täglich. Sie fragen sich, wie man das alles verbindet?

Mit einem begleitenden Training.

Und mit einem Partner, der schon seit 1995 viele Widersprüche versöhnt und Gegensätze aufgelöst hat. Zum Beispiel den Gegensatz zwischen Beratung und Umsetzung.

  

  

  

  


Herausforderungen. Menschen im Projekt begegnen ihnen täglich.

Seit 20 Jahren machen wir Projektmanagement. Bringen mit Launching Excellence Wissen von der Theorie in die Praxis. Und großen Mehrwert in den Projektalltag. Das ist aber alles andere als alltäglich. Gerade im Segment der Trainer. Und wir hören nicht auf, diese Idee des Praxistransfers zu verfeinern. Stellen Sie uns auf die Probe.